BEETHOVEN 250 - SAINT-SAËNS 100

Sa, 18.09.2021, 20:30 h

Camille SAINT-SAËNS Sinfonie in A ca. 25 Min.
Ludwig van BEETHOVEN Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll op. 37 ca. 35 Min.
Ludwig van BEETHOVEN Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92 ca. 40 Min.

VV | Infos | Kontakt: www.nzo.ch | Tel. 076 583 93 33 | Abendkasse ab 19:45


Das ursprünglich im letzten September geplante Programm musste leider wegen Corona abgesagt und auf später verschoben werden. Nun möchte das NZO – in Projektpartnerschaft mit der Swiss Philharmonic Academy – das Jubiläumsjahr des grossen deutschen Klassikers Beethoven (der Geburtstag des 1770 geborenen Komponisten hat sich 2020 zum 250. Mal gejährt) mit dem 100. Todesjahr des herausragenden französischen Romantikers Saint-Saëns kombinieren.


Es gibt auch 2021 nach wie vor Grund genug, den weltberühmten Tonschöpfer aus Bonn mit dem Spielen seiner Werke zu würdigen. Und mit einem Jugendwerk des vielseitigen, aus unserer Sicht (ähnlich wie Haydn) nach wie vor zu wenig wahrgenommenen Komponisten Camille Saint-Saëns ergeben sich auch diverse faszinierende Brücken zwischen diesen beiden Komponisten. Die frühe A-Dur Sinfonie des Franzosen – eine echte und spannende Rarität, es handelt sich gemäss unseren Recherchen sogar um eine Schweizer Erstaufführung – hat in ihrer Anlage und ihrer klassischen Besetzung (neben der bereits unverkennbaren persönlichen Handschrift) viele starke Bezüge u.a. zu Mozart, Beethoven, Haydn. Es scheint, dass Saint-Saëns hier bewusst und ihn ähnlicher Weise wie der junge Mendelssohn mit den Stilen früherer Epochen und Komponisten "experimentiert" hat. Eine ausgezeichnete Gelegenheit also, im Rahmen dieses 1. Projekts der neu aus der Taufe gehobenen Reise «Vermächtnis» diese beiden Persönlichkeiten mit dem gemeinsamen Aufführen und Nebeneinanderstellen ihrer Werke zu würdigen.


Für den Solopart konnte – ein wunderbares verspätetes Jubiläums-Geschenk ! – mit Oliver Schnyder ein herausragender, international tätiger Schweizer Top-Pianist für eine auch generationen-übergreifend gedachte Zusammenarbeit in diesem Rahmen gewonnen werden. Mit dieser glücklich zustande gekommenen Kooperation für den September gelingt es auch, einen zusätzlichen Bezug und eine weitere wertvolle Brücke zu der seit über 30 Jahren vom NZO gelebten und geleisteten musikalischen Förderarbeit für junge herausragende Talente herzustellen.


Tickets à CHF 50.00 / 35.00 / 20.00 (übliche Ermässigungen)


Veranstaltungsort
Kongresszentrum Davos
Talstrasse 49A
7270 Davos Platz
Tel:+41 81 415 21 60
info@davoscongress.ch
www.davoscongress.ch


Veranstalter
NZO - Neues Zürcher Orchester
Muldenweg 7
3075 Rüfenacht
Tel:+41 76 583 93 33
www.nzo.ch